Was für ein Segen: Bei herrlicher Herbstsonne fanden die Veranstaltungen des VIII. Internationalen Erzählfestes in der Metropolregion Rhein Neckar statt. Unter dem Motte “Geschichten eröffnen Horizonte” zogen die internationalen professionellen allein, zu zweit oder gemeinsam durch die Städte und Dörfer der gesamten Region und erzählten für kleine und große, junge und alte Menschen, vor allem aber immer wieder für viele viele Kinder! Über 8000 Zuhörer/innen waren es am Ende!


Und mittendrin das Erzählzelt von Theomobil e.V., das Theomobil-Team mit Bastian Bonse und Pauline Maria Höfener und natürlich die Erzähler/innen Markus Hoffmeister, Susanne Tiggemann, Marco Holmer, André Wülfing und Thomas Hoffmeister-Höfener. Susanne hatte in diesem Jahr sogar die besondere Aufgabe übernommen, das Festival künstlerisch zu leiten – gemeinsam mit Selma Scheele, die ja inzwischen auch schon oft mit Theomobil e.V. zusammengearbeitet hat (und die in diesem Jahr die Sendenhorster Erzählnacht bestreiten wird!!).

Es waren rundum schöne Tage, mit vielen tollen Erlebnissen und begeisterten Zuhörer/innen. In besonderer Erinnerung bleiben werden eine Erzählveranstaltung im TechnikMuseum Mannheim, wo Selma Scheele und Carmela Maria Marinelli zwischen alten Handwerksgegenständen alte Märchen erzählten, das Erzählzelt (wieder mal!) an der Diakonissen-Fachschule für Erzieher/innen, wo die Schüler/innen im Anschluss an jeder Erzählvorstellung Fragen an die Profierzähler stellen durften und dies auch taten(!) und ein wunder-wunderschöner Gottesdienst am abschließenden Familientag im HPH, im Erzähzelt – mit einer sehr einfühlsamen Leitung durch Pater Zimmermann SJ und der wunderbar gesungenen italienischen Version des Vater unser durch Carmela – zum Heulen schön! Vielen Dank Pater Zimmermann! Vielen Dank Carmela!
Dem veranstaltenden HPH bleibt zu wünschen, dass sie dank der Unterstützung und Förderung der BASF SE auch weiterhin so wunderbare Orte und Gelegenheiten schaffen können, um Geschichten erleben zu können!